Allgemein

Jugend-Kanufahrt der Junggesellenkompanie

Zu einer Jugend-Kanufahrt auf der Leine zwischen Alfeld und Nordstemmen hatte die Jungendabteilung der Hildesheimer Junggesellenkompanie von 1831 den Vereinsnachwuchs eingeladen. Zur Freude von Jugendleiter Werner Holberg und Schießsportleiter Sven Knösel hatten sich dazu acht Jugendliche und fünf Betreuer eingefunden. Erst einmal wurde im Garten von Knösel kräftig gefrühstückt. Dann ging es mit Paddel und Kanu in sechs Booten auf abenteuerliche Fahrt. In Gronau machten die Paddler einen Zwischenstopp, wo sie von Junggesellen-Mitglied Sebastian Rissler zu einem leckeren Imbiss und auffrischenden Getränken verwöhnt wurden. Nach der Weiterfahrt bis Nordstemmen war beim Junggesellen Lars Hasenbein im Garten der gesellige Abschluss mit Übernachtung in Zelten. Als Mitglied der DLRG-Ortsgruppe Nordstemmen hatte Hasenbein bei der spannenden und erlebnisreichen Bootsfahrt für die notwendige Sicherheit gesorgt.